Der amerikanische Traum – ausgeträumt?

Titel:                                              Das geträumte Land
Autorin:                                        Imbolo Mbue
Verlag:                                           Kiepenheuer  & Witsch
ISBN:                                              978-3462027967
Seitenzahl:                                   432
Gebundene Ausgabe:                22,00  €
Kindle Edition:                           18,99   €

 

Worum es geht: Jende Jonga ist ein Einwanderer aus Kamerun. Er träumt den amerikanischen Traum und möchte seine Frau Neni und seinen Sohn mit auf diesen Weg nehmen. Durch Verwandte und Freunde hat er Glück und arbeitet zuerst als Taxifahrer. Doch dann kommt der Tag von dem er immer geträumt hat: er erhält eine Anstellung bei einem leitenden Manager der Lehmann Brothers Clark Edwards, als Fahrer. Endlich scheint er am Ziel seiner Träume angelangt: ein verantwortungsvoller Job, der gut bezahlt wird. Nach einiger Zeit beschäftigt Cindy Edwards auch seine Frau Neni als Nanny.  Doch als Lehmann Brothers in die Pleite rutscht, ist nichts mehr wie es war.

Mit viel Wärme erzählt die Autorin die Geschichte von Jende und seiner Familie. Von deren kleinen und großen Träumen. Sie wollen doch nichts anderes, als an dem amerikanischen Traum teilhaben und sind bereit dafür hart zu arbeiten. Sie möchten sich und ihren Kindern all das ermöglichen, was ihnen bisher verwehrt blieb: eine schöne Wohnung, gutes Essen und Kleidung und insbesondere für die Kinder eine hervorragende Ausbildung.
Als der Job von Jende in Gefahr gerät versuchen sie Beide diesen mit allen Mitteln zu retten. Die Ehe der Clarks scheitert und auch die Ehe von Jende und Neni gerät in Gefahr.

Fazit: Ein wunderschönes Buch, von einer Autorin die es versteht den Leser an die Hand zu nehmen und in eine andere Welt zu entführen.

Wertung:  



 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lust auf ein Challenge?


Die Seite Schreibwahnsinn hat in diesem Sommer ein ganz besonderes Challenge zu bieten:

Autorenwahnsinn

Mach mit und habe Spaß! Zu erreichen auch unter dem Hashtag #Autorenwahnsinn

Veröffentlicht unter Aktionen, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Atemberaubend spannend

Titel:             Pretty Girls
Autorin:      Karin Slaughter
Verlag:         Harper Collins
ISBN:        978-3959670074
Seitenzahl: 400
Preis:            Gebundene Ausgabe: 19,90 €
Kindle Edition:            18,99 €
Taschenbuch:                 8,75 €
Audio CD:                     19,99 €

pretty

Inhalt: Nervenzerfetzend spannend. Atemberaubend düster. Psychologisch raffiniert. Ein Stoff, aus dem Albträume gemacht sind. „Pretty Girls“: Der neue Roman von Karin Slaughter, dem internationalen Superstar des Thrillers!  März 1991. Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die eher halbherzig geführten Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissten  werden je mit dem Verlust fertig. Vierundzwanzig Jahre später erschüttert eine brutale Mordserie den amerikanischen Bundesstaat Georgia. Und die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen ganz offensichtlich vor der Kamera auf grausame Weise ermordet werden. Eines der Opfer glaubt sie zu erkennen. Doch was hatte ihr verstorbener Mann damit zu tun? Wer war der Mensch wirklich, den sie über zwanzig Jahre zu kennen glaubte? Claire begibt sich auf eine lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer dichter an eine unfassbare Wahrheit führt. Und an den eigenen Abgrund. (Quelle: Klappentext)

Schon das Cover hat mich sehr angesprochen. Der Männerkopf mit den beiden Frauenköpfen darin, die Farben Schwarz und Rot herrschen vor. Die Augen des Mannes verheißen nichts Gutes, doch könnte man diese als auch als sehr einstufen. In der Buchhandlung hätte ich auf alle Fälle danach gegriffen.

Eine traurig beginnende Familiengeschichte wird mit jeder Seite die ich umblätterte immer mehr zum reißenden Thriller. Immer wieder schlägt die Handlung um und wieder war ich am rätseln, wer ist hier gut und wer böse. Ist es so, dass das offensichtlich böse eher selbst ein Opfer ist? Oder steckt eine völlig psychopatische Person dahinter. Durch den sehr spannenden Schreibstil von Karin Slaughter ist das Buch der reinste PageTurner. Ich konnte gar nicht anders ich musste weiterlesen.
Fazit: Karin Slaughter habe ich schon immer sehr gern gelesen und dieses Buch hat mich von Anfang an völlig in seinen Bann gezogen. Wer gern gut geschriebene Thriller liest, trifft mir diesem Buch eine hervorragende Wahl.
Daher gebe ich dem Thriller von Karin Slaughter 5 goldene Schreibfedern.

bewertung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt abstimmen bei Lovelybooks – Leserpreis

Bis Morgen habt Ihr noch die Möglichkeit für Euer Buch bei Lovelybooks abzustimmen:

abstimmen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

E-Books

E-Books

Ich bin nicht gerade ein Fan von E-Eooks, aber nun habe ich in einem  Artikel gelesen:
„Auch wenn es eigentlich keines gesonderten Hinweises bedürfen sollte: Das Weitergeben (auch an Freunde und Bekannte!) von E-Books ohne ausdrückliche Genehmigung des Urhebers ist illegal und kann zu strafrechtlichen Konsequenzen führen.“ Zitat der Seite: Rezi-Kodex

Genauso verstehe ich das auch, wenn ich ein E-Book erwerbe. E-Books der renomierten Verlage sind im Preis oft nicht viel günstiger (so ca. 3 –  4 €) als das gedruckte Buch. Der Verlag spart also an Kosten. Doch wenn ich ein gedrucktes Buch erwerbe, dann frage ich doch auch nicht den Verlag ob ich es verleihe oder verschenke.
Was ich verstehen kann, dass es z.B. bei Büchern von Selfpublishern, die meistens sehr preisgünstig sind, unfair ist. Denn da ist einfach die Verdienstsspanne so gering.

Wie sehr ihr das?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kate Dakota – Kate Dakota

Kate Dakota Autorin

Quelle: Kate Dakota – Kate Dakota

Schöne Romane, mit viel Herzblut geschrieben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Voll offizielle Homepage! – Kaja Bergmann

Huhu, ich bin Kaja! 🙂 Wenn du was über meine Geschichten erfahren oder mir eine Nachricht schreiben magst, klick auf den Link – dann freu ich mich! 😀

Quelle: Voll offizielle Homepage! – Kaja Bergmann

Klasse Autorin, interessanter Blog!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nisnis’s Bücherliebe

Nisnis’s BücherliebeBücher und Rezensionen

Quelle: Nisnis’s Bücherliebe

Ein toller Blog, bei dem es sich ein Besuch lohnt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Leserpreis 2015 bei LovelyBooks – Tolle Gewinne

Mach mit beim Leserpreis 2015 und gewinne tolle Buchpreise. Klicke einfach auf den Link in der Grafik unten, wähle auf der Seite Deine Lieblingsbücher aus und mit etwas Glück kannst Du Dich bald über einen Buchpreis freuen.

Leserpreis_Nominierung_1_1

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Viele private Problem des Ermittlerteams

Titel:             Treuetat
Autorin:      Elke Pistor
Verlag:         Ullstein
ISBN:        978-3-548-28611-2
Seitenzahl: 328
Preis:            9,99 €

treue

Inhalt: Kommissarin Verena Irlenbusch kümmert sich um ihre an Alzheimer erkrankte Großmutter, als ihr Dokumente über die Nazivergangenheit ihres Großvaters in die Hände fallen.

Sie ist geschockt und stellt sich ganz neue Fragen zu ihrer Familiengeschichte. Gleichzeitig ermittelt sie mit ihrem Kollegen Christoph Todt in drei scheinbar miteinander verbundenen Mordfällen. Die beiden stehen vor einem Rätsel, dessen Lösung sie an neue Grenzen bringt: Wer ist in diesem Spiel Opfer und wer Täter? (Quelle: Klappentext).

Leider wurden meine Erwartungen an diesen Krimi etwas enttäuscht. Ich erhoffte mir spannende Abläufe und unterschiedliche Charaktere bei den Ermittlern.
Doch diese waren fast mehr mit ihren persönlichen Problemen, als mit ihrer Arbeit beschäftigt. Es fehlte einfach an Spannungsbögen. Das Ende war schnell vorhersehbar.

Verena Irlenbusch ist mit der Pflege ihrer Großmutter völlig überfordert, ihr Kollege Christoph Todt hat den Suizid seiner Frau nicht verkraftet und gibt sich immer noch die Schuld daran und Leo Ritte steigt nach einer schweren Verletzung wieder neu ein. Leo Ritte muss sich auch damit abfinden, dass sie vorerst nur im Innendienst eingesetzt wird. Das gefällt ihr so gar nicht und sie eckt immer wieder mal an.
Nun kommen aber drei Mordfälle auf das Team zu, die alle in einem Zusammenhang zu stehen scheinen. Mehr oder weniger rauft sich das Team zusammen und beginnt mit seinen Ermittlungen.
Wer hat den Journalisten Kai Ziegler, die Fußpflegerin Heidemarie Alligs und die Archivarin Elisabeth Schäfer umgebracht? Schnell ist ein Tatverdächtiger gefunden, aber ist er auch wirklich der Täter?

Fazit: Der Schreibstil der Autorin Elke Pistor ist recht gut. Ein wenig mehr Spannung hätte einen guten Krimi ergeben. Was mir ganz gut gefallen hat ist, wie sie über die Nazivergangenheit einiger Protagonisten, bzw. deren Angehörigen, schreibt: Nichts ist so wie es scheint.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar